Alles smart und digital?

Die Zukunft der Energieversorgung von Wohngebäuden.

Fachtagung am 08.11.2016

Smart City, smart Building, smart Home: Die Digitalisierung wird als DER Megatrend betrachtet, der unsere Städte und unser Wohnen nachhaltig verändern wird. Dies auch, weil sich die Kundenbedürfnisse von Mietern massiv wandeln. Von Sicherheitsbedürfnissen älterer Menschen bis zur effizienten Informationsvernetzung – smarte Lösungen sind angesagt!

Es wurden also viele „smarte Fragen“ auf der Veranstaltung des NETZWERK ERDGAS am 8. November – in einem neuen Veranstaltungsformat – diskutiert.
 

Videodokumentation der Fachtagung

Matthias Trunk

Die Vorträge im Rückblick.

Digitale Energieversorgung im politischen Kontext.

Den Auftakt bildete eine Einführung von Matthias Trunk, dem neuen Vertriebsvorstand der GASAG, der die digitale Energieversorgung in den aktuellen energiepolitischen Kontext stellt.

Podiumsdiskussion:

Digitalisierung – wirklich vom Nutzer gebraucht?

Kontrovers ging es in der Podiumsdiskussion zu, in deren Rahmen Chancen und Risiken einer umfassenden Digitalisierung in Wohngebäuden sehr grundsätzlich diskutiert wurden. „Wer braucht eigentlich eine digitale Wohnungswelt? Ist dies nicht ein weiteres 'Elitenthema' das an den realen Bedürfnissen breiter Bevölkerungsschichten vorbei geht?“  Diese Fragen zeigen den Spannungsbogen, der zwischen Befürwortern und Skeptikern digitaler Ansätze zutage trat.

Prof. Birgit Wilkes

Techniküberblick digital

Unter der Fragestellung „Smartes Wohnen – smarte Energieversorgung?“ zeigte Prof. Birgit Wilkes von der Fachhochschule Wildau unterschiedliche technischen Ansätze digitaler Energieversorgungskonzepte auf. Dabei wurden die Ansätze eindrucksvoll mit empirischen Studien zum Nutzerverhalten und zur Nutzerakzeptanz unterlegt.

Dr. Severin Beucker

ProShape ermöglicht optimierten BHKW-Betrieb

Dr. Severin Beucker vom Borderstep Institut stellte ein in der Praxis realisiertes Projekt vor, bei dem die Versorgung einer mehrgeschossigen Wohnungsanlage über ein intelligentes Energiemanagementsystem optimiert wurde. Im Ergebnis konnte die Fahrweise des dort eingesetzten erdgasbetriebenen BHKW wirtschaftlich und ökologisch optimiert werden.

Dr. Manfred Riedel

Digitale Mieterkommunikation verbessert Anlageneffizienz

Einen Ansatz der die Mieterkommunikation aktiv in ein smartes Versorgungskonzept einbezieht, stellte Dr. Manfred Riedel von der Dr. Riedel Automatisierungstechnik GmbH vor. Das mit der WBG Treptow Nord eG realisierte Projekt erhielt den Zukunftspreis der Deutschen Wohnungswirtschaft. Es verbindet dezentrale Nutzungsanforderungen auf innovative Weise mit der Steuerung einer zentralen BHKW-Anlage.

Lars Freitag
Dr. Sebastian Schröer
Simon Stürtz

„Pitch der Innovationen“

In einem großen Finale stellten drei junge Unternehmen ihre innovativen Produkte vor, die sich um smarte Lösungen für die energetische Modernisierung von Wohngebäuden drehten. Eine abschließende Publikumsbewertung gab den Gründern und Innovateuren ein Feedback, wie ihre Ansätze in der Berliner Wohnungswirtschaft wahrgenommen werden.


Vorträge der Referenten

Wenn Sie die Vortragsinhalte unserer Referenten detailliert nachlesen möchten, schicken Sie bitte eine Mail an unser Serviceteam und wir werden Ihnen die Präsentationen zukommen lassen.

Vorträge anfordern


Einzelinterviews Referenten


Bildergalerie der Veranstaltung

 
zum Seitenanfang