Studie: Quartiere und Umwelt profitieren von Gas-KWK.

Gasbasierte KWK-Anlagen liefern sowohl in Neubau- als auch in Bestandsquartieren die kostengünstigste und sauberste Heizenergie. Zu diesem Ergebnis kommen Modellrechnungen der nymoen Strategieberatung, die die Brancheninitiative Zukunft ERDGAS e.V. vorgestellt hat.

Für die Berechnungen wurden verschiedene Heizungsoptionen für ein Neubauquartier und für ein Bestandsquartier miteinander verglichen. Demnach liegen in beiden Fällen die Emissionen mit Gas-KWK rund ein Drittel unter denen vergleichbarer Lösungen. Gleichzeitig ist die Gas-Lösung mit geringeren Kosten verbunden.

Da laut einer Befragung unter Betreibern von Nahwärmenetzen in nahezu jeder zweiten Gas-KWK-Anlage Biomethan eingesetzt wird, wird in der Modellrechnung bei der Gas-KWK eine Biomethan-Beimischung von 30 Prozent angenommen.

Zukunft ERDGAS-Vorstand Dr. Timm Kehler mahnte Technologieoffenheit an. Eine erfolgreiche und bezahlbare Energiewende müsse strom- und gasbasierte Technologien und deren Infrastrukturen integrieren. 

Meldung der Initiative Zukunft ERDGAS

zurück

zum Seitenanfang