Projekt des Monats:

Über den Dächern Berlins: Ein BHKW für die O2 World.

Hoch hinaus hieß es neulich bei der Installation des neuen erdgasbetriebenen Blockheizkraftwerkes (BHKW) auf dem Dach der O2 World. Mit Spezialkränen wurde die rund 20 Tonnen schwere Anlage auf das Dach der Multifunktionsarena gehoben.

 

Seit seiner Inbetriebnahme am 17. September 2013 übernimmt das erdgasbetriebene BHKW die Grundlastversorgung mit Strom und die Abdeckung des Wärmebedarfs der O2 World. Hierfür stellt das BHKW eine elektrische Leistung von 450 kW und einer thermischen Leistung von 480 kW bereit. Und nicht nur das: Mit der erzeugten thermischen Energie könnten sogar zukünftige Nachbarn auf dem umliegenden Areal der O2 World versorgt werden.

 

 

Reduzierter CO2-Ausstoss und Energiekostensenkung.

Aber auch bei den Umweltaspekten ist die Inbetriebnahme ein wichtiger Meilenstein. So wird der CO2-Ausstoß der O2 World künftig um jährlich 570t reduziert. Interessant auch, dass sich bei diesem Projekt Umweltvorteile mit betriebswirtschaftlichen Erfordernissen verbinden. So gelingt es der O2 World nach eigenen Angaben, die Energiekosten jährlich um einen sechsstelligen Betrag zu senken.

 

Großer Bahnhof bei der BHKW-Einweihung: v.l.n.r Michael Hapka (Geschäftsführer O2 World), Stefan Grützmacher (Vorstandsvorsitzender GASAG), Jörn Heilemann (Geschäftsführer GASAG Contracting GmbH)

 

Contractinglösung.

Möglich wird dies durch eine spezielle Contractinglösung, die die O2 World mit der GASAG Contracting GmbH, der Energiedienstleistungsgesellschaft des GASAG-Konzerns vereinbart hat. Hiernach errichtet die GASAG Contracting die Anlage auf eigene Kosten und verpachtet diese an die O2 World. Zusätzlich ist die GASAG Contracting im Rahmen eines Dienstleistungauftrages für den technischen Betrieb der Anlage verantwortlich.

 

Für den GASAG Konzern stellt das Projekt eine Wegmarke hin zum neuen Konzernleitbild eines "integrierten Energiemanagers".

"Die GASAG bietet durch die GASAG Contracting GmbH fertige Energieversorgungslösungen an. Die Kombination von Contracting und Kraft-Wärme-Kopplung bietet gute Voraussetzungen für eine umweltfreundliche und energieeffiziente Zukunft" so Stefan Grützmacher, Vorstandsvorsitzender der GASAG am Rande der BHKW-Einweihung.

 

Steckbrief:

Standort:O2 World Berlin, Technikhof 7. Obergeschoss, Nordseite
Betreiber:

AEG Operations GmbH

Contractor:

GASAG Contracting GmbH

Anlage:    

Kompakt-BHKW (Hersteller 2G/Typ Agenitor 312) erdgasversorgt

Warmwasser 92°C/50°C

Gesamtwirkungsgrad 84,8

wärmegeführte Betriebsweise

Pufferspeicher 15.000l

Leistung 480 KW (thermisch), 450 KW (elektrisch)

Erzeugte Arbeit:

2.425 MWh/a (elektrisch)

2.640 MWh/a (thermisch)

Besonderheit:

Integration des BHKWs in einer Containervariante (Hubgewicht 20t)

Deckung des kompletten Grundlastbedarfs (elektrisch) der Arena

CO2-Einsparung:ca. 570t CO2/Jahr

Ein Projekt der

 

www.o2world-berlin.de

zum Seitenanfang